VERSORGUNG
TrinkwasserParkhäuserVerkehrsmittel

AKTUELLES

Kategorie: Abfall

Keine Maden in der Mülltonne!

Bei sommerlicher Hitze kann es in der Mülltonne zu unangenehmen Gerüchen und unter Umständen sogar zu Madenbefall kommen.
Hier einige Tipps, wie Sie Ihre Tonne geruchs- und madenfrei durch den Sommer bringen können:

  • Maden entwickeln sich nur dann, wenn Fliegen die Möglichkeiten hatten, ihre Eier abzulegen. Speisereste, insbesondere Wurst-, Knochen-, Fisch- und Fleischabfälle, sollten deshalb in zugeknotete Müllbeutel verpackt werden, bevor sie in die Restabfalltonne geworfen werden.
  • Feuchte Abfälle können in Zeitungspapier eingewickelt werden, das die überschüssige Feuchtigkeit aufsaugt. So kann die Bildung übel riechender Faulgase verhindert werden.
  • In feucht-heißer Umgebung vermehren sich Maden rasant. Stellen Sie die Tonne im Sommer deshalb möglichst an einen kühlen, schattigen Platz.
  • Lassen Sie die Tonne gut durchtrocknen, bevor Sie erneut Abfälle hineinwerfen. Es empfiehlt sich, nach der Leerung zumindest den oberen Gefäßrand abzuwischen.

Weitere Informationen gibt Ihnen gerne Ihre Abfallberaterin der Entsorgungsbetriebe Wesseling:
Info-Telefon: 02236 94 42 41
E-Mail: ufries-ebw@wesseling.de

ENTSORGUNG
AbfallAbwasserStraßenreinigung